Spiel des Jahres e.V.
Spiel des Jahres Kinderspiel des Jahres Kennerspiel des Jahres oder Sonderpreis   SpieletippWelches Tier bin ich? Cover
  englishdeutsch
Suchen


Gefördert: ESG-Ausstellung "Faszination Seefahrt"
Umzug geglückt


Sehr zufriedene Gesichter bei der Europäischen Spielesammler Gilde, ESG, am Ende der diesjährigen Messe SPIEL in Essen. Die Unsicherheit, wie die neuen Hallen und die diesjährige Ausstellung „Faszination Seefahrt“ von den Besuchern aufgenommen werden, verging schnell. Schon kurz nach der Öffnung der Messetore fanden sich zahlreiche Besucher auf der Freifläche in Halle 3 ein und konnten in wiederum zehn Vitrinen Spiele aus den vergangenen 140 Jahren bestaunen.

Besucher in der Ausstellung

Zur Zufriedenheit der diesjährigen „Macher“ der Ausstellung, den ESG-Mitgliedern Cynthia Kempe-Schönfeld, Leiterin des Deutschen SPIELEmuseums Chemnitz, Karsten Höser, Herausgeber der Zeitschriften „Spiel und Autor“ und „Spielerei“, sowie dem Ehrenvorsitzenden Rudolf Rühle fanden sich über die vier Tage einige tausend Besucher am Stand ein. Bei den Mitmachspielen zum Thema, „Piratenbillard“ (Abacusspiele) und „Riff-Raff“ (Zoch) standen immer wieder die Menschen in Schlangen an, um einige Minuten zu spielen. Auch das tägliche Preisrätsel fand trotz schwieriger Fragen zu den Details der ausgestellten Spiele noch mehr Anhänger als im Vorjahr.

Ausstellungsstück Ausstellungsstück

Die Exponate wurden verschiedenen Kategorien  zugeordnet.

  • Insel-Welten“, beispielhaft durch „Suluhai“ (Steidl), „Hawai“ (Hans im Glück) oder „Tahiti“ (franjos) dargestellt.

Die Welt der Seefahrer wurde unterteilt in die Themen (mit einigen beispielhaften Titeln):

  • Schiffe und Technik“: „Die Schiffswerft“ (Abel-Klinger); „Geschichte der Schiffahrt“ (Lehrmittel Pössneck)
  • Entdeckungen und Entdecker“: „Kon-Tiki“ (Spear), „Columbus“ (Otto Maier Ravensburg), „Vasco da Gama“ (What´s your Game)
  • Seefahrende Völker und Händler“: „Haithabu“ (Hexagames), „ Die Hanse“ (Laurin), „Auf Fischfang“ (Rudolf Forkel)
  • Berühmte Schiffe“: “Tatort Titanic“ (Schmidt), „Bounty“ (Verlag unbekannt)
  • Piraten“: „Klaus Störtebecker und die Hanse“ (Tietz & Pinthus), „Piraten und Papageien“ (ESG Jahresgabe 2003)
  • Literatur“: „Schatzinsel“ (Jumbo), „Der Schwarm“ (Kosmos)
  • Seeschlachten und Eroberungen“: „Der Seekrieg“ (Abel-Klinger), „Breakthru (3M), „Kampfschiffe und Seegefechte“ (Unipart)
  • Seereisen und Seefahrten“: „Reise nach Amerika“ (Gustav Kühn), „Reise- Quartett-Spiel“ (Sala)

Ausstellungsstück Ausstellungsstück

Das älteste Spiel der Ausstellung „Vernes Reise um die Welt in 80 Tagen“ von der Mainzer Firma Scholz aus der Sammlung Rühle datiert von ca. 1880. Das aktuellste Spiel aus 2013 gab es zum Thema Titanic. Viel Freude machte den Besuchern besonders der Untertitel des Spiels „Der Kampf der Panzerflotten“ aus dem Verlag von Moritz Ruhl von etwa 1896. Lautet er doch „Das neuerfundene Spiel“. Ebenso „Die lustige Seefahrt“, ein liebevoll handgefertigtes Reisespiel.

Ausstellungsstück Ausstellungsstück

Über die große Resonanz und auch viele interessante Gedanken und gute Vorschläge in den zahlreichen Gesprächen mit den Besuchern haben wir uns sehr gefreut und wir hoffen, auch im nächsten Jahr wieder eine so spannende Ausstellung auf die Beine zu stellen.
Die ESG möchte sich auch diesem Jahr zum einen bei der Jury „Spiel des Jahres“ für die finanzielle Unterstützung zur Umsetzung der Ausstellung und zum anderen beim Veranstalter der SPIEL, dem F. Merz Verlag, für die kostenlose Überlassung der Freifläche herzlichst bedanken! Zudem bei den Verlagen, die mit Spielespenden das Preisrätsel unterstützt haben.

Frank Ükermann, ESG
Nachrichten
Nachrichtenüberblick Nachrichtenüberblick
   
Spiel des Jahres auf Facebook    Spiel des Jahres auf Twitter    Spiel des Jahres auf Youtube   RSS-Feed
| Impressum | Sitemap | Ältere Nachrichten Ältere Nachrichten