Spiel des Jahres e.V.
Spiel des Jahres Kinderspiel des Jahres Kennerspiel des Jahres oder Sonderpreis   SpieletippFlizz & Miez Cover
  englishdeutsch
Suchen


Spielesammler blicken auf erfolgreiche Ausstellung zurück

Mit finanzieller Unterstützung durch den Verein Spiel des Jahres e. V.  zeigte eine Ausstellung der Europäischen Spielesammler Gilde (ESG) vom 20. bis 23. Oktober 2011 auf der Messe „SPIEL" in Essen 125 Jahre Automobilgeschichte und deren Spuren in alten und aktuellen Spielen.



Der Nachbericht der ESG zu ihrer Ausstellung:


125 Jahre Automobil und das Spiel

Wenn man im Stile eines Reporters der Autorennszene sprechen würde, könnte man von einem Start-Ziel-Sieg der Europäischen Spielesammler Gilde auf der diesjährigen „SPIEL ’11“ sprechen.
Dass das Auto im Volksmund des Deutschen liebstes Kind ist und Spielen immer größeres Interesse findet, lässt sich auch aus den Besucherzahlen der ESG-Ausstellung zum 125. Geburtstag des Automobils rückschließen. Schon zu Beginn der Ausstellung zogen die insgesamt zehn vollen Vitrinen, die vielen Bilderrahmen mit Exponaten und besonders der „Carabande“-Turniertisch die Besucher an.
Beim ältesten Ausstellungsstück, dem Spielbogen „Jeu d´Automobile“ von 1893, Leihgabe des Spielemuseums Chemnitz, zeigten sich selbst einige unserer Mitglieder sehr beeindruckt. Die vom Ehrenvorsitzenden der ESG Rudolf Rühle mit einigen Raritäten und Kuriositäten erstellte Vitrine sorgte ebenfalls für starkes Interesse.

altes Ausstellungsstück altes Spiel

Am Beispiel der Karten des Spieles „Touring“ erkannten die Besucher, dass im Laufe der Zeit die Höchstgeschwindigkeit der Fahrzeuge angepasst wurde. Waren es beim ersten ausgestellten Spiel noch zehn Meilen, waren es in der späteren Version schon 30 Meilen. Bei „Holgi´s Ventilspiel“ erfreute man sich über echte Ventile als Spielfiguren.
Es wurden seltene und bedeutende Stücke gezeigt, die die Entwicklung in der Spielszene dokumentierten, in einer Gegenüberstellung beispielsweise „Taxi“ von Friedrich Ehlotzky, ein beim Otto Maier Verlag produziertes ELO-Spiel von 1932, und das erste von Michael Schacht veröffentlichte Spiel „Taxi“, publiziert 1992 in der Zeitschrift „Spielerei“.

Vitrine Vitrine

Ein weiteres Highlight war sicherlich die Vitrine zum Thema Autorennen, das wir bewusst nur exemplarisch darstellen wollten, da wir uns hier durchaus eine eigenständige Ausstellung vorstellen können. Das wegweisende „Speed Circuit“ von 3M sei hier nur als ein Beispiel genannt.

Formel Fun Lunatix Loop

Spiele zu den Themen Fabrikation und Industrie, Transport, Verkehrserziehung, Parkplatzproblematik etc. rundeten die Ausstellung ab. Erwähnenswert ist sicherlich noch der riesige Zuspruch, für den der „Carabande“-Turniertisch sorgte, eine Leihgabe des Herner Spielezentrums. In zwei täglichen Runden wurden die Tagesbesten ermittelt, die dann am frühen Abend in einer Schlussrunde den Tagessieger ermittelten.

Carabande

Für die Ermöglichung des von vielen Seiten als sehr gelungen bezeichneten Auftritts der ESG möchten wir auch dieses Jahr herzlichst zwei Sponsoren danken, ohne die es diese Ausstellung so nicht geben könnte: dem Verein Spiel des Jahres für die großzügige Unterstützung bei der Finanzierung von Vitrinen und Teppichboden und dem Veranstalter der „SPIEL ’11“, dem Friedhelm Merz-Verlag, für die Bereitstellung der großen Ausstellungsfläche.

Wir würden uns freuen, wenn wir auch im kommenden Jahr wieder so viele Gäste am Stand der ESG begrüßen dürfen. Interessante Vorschläge zu Ausstellungsthemen sind immer willkommen.
Mails an: info@e-s-g.eu

Frank Ükermann
2. Vorsitzender
Europäische Spielesammler Gilde
Nachrichten
Nachrichtenüberblick Nachrichtenüberblick
   
Spiel des Jahres auf Facebook    Spiel des Jahres auf Twitter    Spiel des Jahres auf Youtube   RSS-Feed
| Impressum | Sitemap | Ältere Nachrichten Ältere Nachrichten