Spiel des Jahres e.V.
Spiel des Jahres Kinderspiel des Jahres Kennerspiel des Jahres oder Sonderpreis   SpieletippSplendor Cover
  englishdeutsch
Suchen


"Fußballfieber": Jury unterstützt Sammler-Ausstellung

Auch in diesem Jahr präsentiert die Europäische Spielesammler Gilde (ESG) ihr Hobby mit einer Dauerausstellung auf der Messe „Spiel“ in Essen und widmet sich dabei dem Thema Fußball. Die Jury „Spiel des Jahres“ fördert die Ausstellung finanziell.
Die Exponate sind durchgängig von Donnerstag, 23.10., bis Sonntag, 26.10.2008, am Stand 52 in Halle 5 zu sehen sowie am Freitag, 24.10.2008, ab 17 Uhr auf dem traditionellen Sammlertreffen im Saal „Essen“.

 
Fussballschach


Fußballfieber – Fußballspiele sind Fußballgeschichte


Nach Gründung des ersten Fußballclubs 1857 in England dauert es nur wenige Jahrzehnte, bis der Funke dieses Mannschaftssports auf andere Länder überspringt. Auch die Spielehersteller bemerken frühzeitig die Begeisterung der Massen und greifen das Thema auf. So ist bereits aus dem Jahr 1911 das englische „The Newfooty Game“ bekannt, ein Vorläufer des auch heute noch beliebten „Subbuteo“.

In Deutschland erscheint 1913 das „Fussball-Schachspiel“, welches seinem Namen zum Trotz ohne die bekannten Schachelemente auskommt. Es steht am Anfang einer langen Reihe von taktischen Spielen, die den Fußballsport ohne Glücksanteil simulieren wollen.

Fußballspiel  Fuba

Nach und nach greifen bis zum Zweiten Weltkrieg alle bedeutenden Spielehersteller das Thema auf. Es erscheinen beispielsweise Spear´s „Blas-Fussballspiel“, bei Ravensburger in der Reihe der ELO-Spiele das inzwischen sehr gesuchte „Fuba“, bei Scholz ein Flohspiel mit Fußball-Thema sowie ein Quartett mit damaligen Fußballspielern.
Als Reklamebilder finden sich die Ballkünstler auch in Zigarettenpackungen, und für die Einsendung von zwei Bildern erhält man das „Greiling-Fussballspiel“. Bis heute aktuell und sogar mit einer eigenen Liga ist das von Mieg herausgebrachte „Tipp-Kick“.

  Schuss und Tor

Nach dem Zweiten Weltkrieg läuft die Spieleproduktion bald wieder an und es erscheinen weitere interessante Titel. Herauszuheben ist „Der Mittelstürmer bist Du“ von Ravensburger, das es neben der normalen auch in einer Luxusausgabe mit plastischen Spielfiguren gibt. Nahezu unbekannt und sehr rar ist „Boss vor – noch ein Tor“. Man vermutet, dass es tatsächlich vom Fußball-Idol Helmut Rahn selbst stammt, dem Schützen des deutschen Siegtores zum 3:2 im Finale der Fußball-WM 1954.
Bekannte Spieleautoren wie Rudi Hofmann beschäftigen sich in „Schuss und Tor“ auf witzige Weise mit dem Fußballsport. „Libero“, eine der wohl besten Simulationen, kommt von Alfred Schnitger im Eigenverlag. Auch andere kleinere Verlage widmen ihre Spiele dem Fußball: Walter Müller veröffentlicht 1974 sein „Brettfußball“, Hartmut Witt „Elf-Mann-Ho“ und Heinz Fritzsche „Ausgetrickst“.

Die ESG lädt alle Spiele-Interessierten zu einem Besuch an ihrem Stand ein, insbesondere auch Spieler, die sich noch nicht der Sammlerszene zurechnen.

Den Fotobericht zur Ausstellung finden Sie hier...

Nachrichten
Nachrichtenüberblick Nachrichtenüberblick
   
Spiel des Jahres auf Facebook    Spiel des Jahres auf Twitter    Spiel des Jahres auf Youtube   RSS-Feed
| Impressum | Sitemap | Ältere Nachrichten Ältere Nachrichten