Spiel des Jahres fördert 22 Projekte

Spiel des Jahres unterstützt seit 2012 jedes Jahr Vereine, Gruppen und Institutionen bei der Finanzierung ihrer spielerischen Projekte: Veranstaltungen, spielerische Aktionen, Ausstellungen, Ludotheken. Für das Jahr 2018 lag der besondere Förderschwerpunkt auf Spielprojekten in Jugendstrafanstalten.

Insgesamt gingen 32 Anträge fristgerecht bei Spiel des Jahres ein, darunter einige entsprechend des Förderschwerpunkts. Hier wurden dem Verein viele interessante Projekte vorgestellt, in denen engagierte Helfer junge Straftäter nicht aufgeben und in berufsbildenden Lerngruppen, sozialem Training und auch Spielerunden auf die Zeit danach vorbereiten. Spielen übt den konfliktfreien Umgang miteinander und bietet eine willkommene Abwechslung im manchmal tristen Gefängnisalltag. 

Gefördert werden 22 Projekte in einem Gesamtvolumen von rund 47.000 Euro. Um welche Projekte es sich dabei genau handelt, lesen Sie in unserer Rubrik „Wir fördern“. 
Die geförderten Projekte aus dem Jahr 2017 sind größtenteils beendet. Die Abschlussberichte der Antragsteller haben wir hier verlinkt.

(Foto: Regensburger Spieleboxx, 2016)