Der Spiele-Paul unterwegs

Paul Schulz - in seinem Studienort Greifswald auch als "der Spiele-Paul" bekannt - gewann das Spieleautorenstipendium 2017/18 des Vereins Spiel des Jahres. Im Rahmen dieses Stipendiums absolvierte er vier Praktika, an ganz unterschiedlichen Stationen: Im Südwesten beim Ravensburger Spieleverlag, anschließend im Nürnberger Spiele-Archiv, danach in der Spieleburg Göttingen und schließlich in Köln bei einem echten Spiele-Autor. Er erlebte alle Perspektiven auf ein Spiel: Die des Autors, des Redakteurs, des Verkäufers und schließlich des Archivars (inmitten von 30.000 Spielen). 

Sein Gesamtbericht steht nun auf der Homepage von Spiel des Jahres.