Dizzle

Vermutlich handelt es sich bei „Dizzle“ um eine Wortneuschöpfung aus „Dice“ (engl. für „Würfel“) und „Puzzle“. Belegt ist das zwar nicht, aber zumindest naheliegend, beschreibt es doch das Spiel in zwei… Pardon… in einem Wort recht gut. Mit Würfeln wird gepuzzelt – und zwar auf Wertungsblättern, die genau vorgeben, auf welchen Feldern welche Würfelzahl abgelegt werden darf. Die Würfel wählen die Spieler dabei aus einem gemeinsamen Angebot reihum aus. Da weitere Würfel immer nur angrenzend platziert werden dürfen, ergeben sich schnell Engpässe und Zwänge. Zum Glück kann bei Bedarf das komplette Würfelangebot neu geworfen werden – oft zum Verdruss der Mitspieler. Vier Level mit steigenden Anforderungen bringen Abwechslung für viele Runden in das taktische Würfelspiel mit Ärgerpotenzial.

2019

Autor

Ralf zur Linde

Verlag

Schmidt

Spieleranzahl

1
 bis 
4

Altersempfehlung

ab 
8
 Jahren

Einstieg

mittel

Dauer

ca. 
30
 Minuten

Preis

ca. 
12
 Euro