Förderprojekt "Kinder-, Jugend- und Familienbegegnungsstätte der EFG Zerbst" 

Die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Zerbst ist eine kleine Gemeinde mit ca. 35 Mitgliedern. Seit vielen Jahren ist es der Gemeinde ein besonderes Anliegen, in Kinder, Jugendliche und Familien zu investieren. Die Arbeit der Gemeinde ist von diesem Anliegen geprägt. In diesen Zielgruppen erleben wir in unserer Stadt besonders große Not.

Deshalb haben wir uns schon vor über 15 Jahren entschieden, zunächst einen Außenspielplatz und später auch einen Innenspielplatz zu errichten. Beide Projekte wurden u.a. mit Fördermitteln der EU (75%), aber auch mit vielen privaten Spenden realisiert. So ist es möglich, dass zu jeder Jahreszeit Angebote für Kinder, Jugendliche und Familien durchgeführt werden. Genutzt werden diese Angebote von Menschen aus allen sozialen Schichten und aus verschiedenen Nationen. So waren teilweise Menschen aus sechs verschiedenen Nationen gleichzeitig anwesend. Der Spielplatz hat einmal wöchentlich geöffnet. Dort wird gespielt, getobt, gebastelt und einfach Gemeinschaft erlebt. Im Innenspielplatz gibt es nicht nur einen großen Raum mit Kletterturm, Rutsche, Bällchenbad, Trampolin und verschiedenen Wandspielelementen, sondern auch einen Gruppenraum, in dem Brett- und Gesellschaftsspiele angeboten werden.

Weitere wöchentliche Angebote sind der Kinderbibelclub und der Teenietreff. Einmal monatlich laden wir am Sonntagnachmittag zu einem Familientreffen ein. Unsere Spielplatzarbeit wird ausschließlich aus privaten Spenden finanziert. Für die Nutzung des Spielplatzes sowie die wöchentlichen Angebote werden keinerlei Eintrittsgelder erhoben. Die Betreuung des Spielplatzes erfolgt durch ein Team von ehrenamtlichen Mitarbeitern sowie einer Kinderreferentin auf Teilzeitbasis.

Mit der finanziellen Unterstützung von Spiel des Jahres e.V. konnten wir unseren Pool an geeigneten Kinder- und Familienspielen aufstocken, um den Kindern, Teenies und Erwachsenen neue Spiele beizubringen und sie zu motivieren, auch daheim Spielzeit einzuführen. Für unseren Innenspielplatz haben wir 3 neue Wandspielelemente angeschafft (Europareise, Vier gewinnt, Domino). Damit möchten wir auch die Kinder ansprechen, die sich mehr im großen Toberaum aufhalten wollen.

Bereits beim Auspacken der Pakete hatten die Kinder jede Menge Spaß. Und inzwischen haben wir während der Spielplatzöffnungszeiten die Spiele ausprobiert und schon einige Lieblingsspiele entdeckt. Die Kinder spielen voller Begeisterung mit. Die Neuanschaffung der Spiele sowie das gleichzeitige Sortieren des bisherigen Bestands hat für größere Spielanreize gesorgt und schöne Spielstunden ermöglicht. Wir sind dankbar dafür und freuen uns auf viele weitere Spielrunden, gemeinsame Spielzeiten und ein fröhliches Miteinander.

Judith Demke
Ehrenamtliche Mitarbeiterin /Spielplatzarbeit

Deutsch