Geförderte Projekte 2018

Der Verein Spiel des Jahres fördert spielerische Projekte, die die Stellung des Spiels als Kulturgut in der Gesellschaft stärken: beispielsweise Veranstaltungen, spielerische Aktionen, Ausstellungen, Buchprojekte, Medienprojekte, Ludotheken in Schulen. Hierzu hat der Verein seit 2012 ein Förderprogramm ins Leben gerufen. Jeder Interessierte kann sich mit seinem Projekt bewerben und Fördergelder beantragen.

Für das Jahr 2018 lag der Förderschwerpunkt bei Spieleprojekten in Jugendstrafanstalten. Insgesamt gingen 32 Anträge fristgerecht bei Spiel des Jahres ein. Einige dieser Anträge entsprachen dem Förderschwerpunkt. Das Volumen des Förderprogramm-Budgets wurde um ein Mehrfaches überschritten. Deshalb konnten nicht sämtliche Projekte unterstützt werden. Nach eingehender Prüfung der Bewerbungsunterlagen mussten wir eine Auswahl treffen und teilweise beantragte Summen kürzen. Gefördert werden 22 Projekte in einem Gesamtvolumen von etwa 47.000 Euro.

Nach Projektabschluss veröffentlichen wir an dieser Stelle die Berichte der Geförderten.